Spielberichte

SV Blau Weiß Dingden 2M - TV Schwafheim 3M 31:17 (13:7)

von Ulrich Dannfeld

Vollgas hilft siegen

Dingden stellt seit dieser Spielzeit eine junge Truppe, die während eines gesamten Spiels in der Lage ist Vollgas zu geben. Am Sonntag half dabei besonders eine volle Auswechselbank. Wir sind da eher gemütlich unterwegs und waren mit drei Auswechselspielern nach Dingden angereist. Die Traineransprache zu Beginn legte allen ans Herz in der Abwehr beherzt und energisch zu Werke zu gehen und im Angriff den Ball laufen zu lassen, Übergänge zu  ziehen und klare Chancen zu erspielen. In den ersten zwanzig Minuten war das Abwehrverhalten engagiert und der Gastgeber fand selten Gelegenheit zum Abschluss. Die 13 Tore resultierten aus Tempogegenstößen und freien Würfen die besonders gegen Ende der Halbzeit zugelassen wurden. In der Pause ging es genau um diese Engagement der ersten zwanzig Minuten und die ruhigen Abläufe im Angriff. Doch über Zwischenstände 18:12 und 23:14 bis zur 48. Minute kam Dingden ganz schnell zu einer komfortablen Ausgangslage die dann durch weitere Temposteigerung und einfache Tore durch TG ausgebaut wurde. Durch viele Spielerwechsel schaffte Dingden es ein hohes Tempo im gesamten Spielverlauf zu halten. Nach 45 Minuten schwanden bei uns die Kräfte und so kommen schnell mal 31 Gegentreffer zusammen. Eppi zeigte heute eine gute Erfolgsquote vom 7m Punkt. 5 von 5 verwandelt und auch aus dem Spiel heraus war er mit 6 Treffern erfolgreichster Spieler auf dem Feld. Trotzdem kein so schöner Ausflug aufs Land am 1. Advent.

Eppert 11, Gensel, Karic 1, Haas 1, Grossmaas 2, Fricke, Kendziorra 2, Huene, Menzel, Dannfeld.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben